Arbeitsplatz

Empirische Studien belegen, wie groß der Einfluss des Führungsstils und der Kommunikationskultur auf die Leistungsfähigkeit der Mitarbeiter ist. Die Unternehmensleitung lenkt die Geschicke des Betriebes und prägt die Unternehmenskultur. Entsprechend beginnt verantwortliches Handeln eines Unternehmens an der Spitze. Sie ist Vorbild und gibt Werte und Verhaltensregeln ebenso wie Strategien und Ziele des Unternehmens vor. Die Führung definiert Abläufe und Prozesse sowie Arbeitsplätze und -bedingungen und verantwortet Mitarbeiterstruktur und Personalwesen. Sie gestaltet eine Arbeitsumgebung, die Wertschätzung vermittelt und so dazu beiträgt, die Potenziale der Mitarbeiter optimal zu nutzen und sie langfristig an das Unternehmen zu binden.

Dem Fachkräftemangel durch gezielte Personalmaßnahmen begegnen

Wir leben in Zeiten des demographischen Wandels und des zunehmenden Wettbewerbs um Fachkräfte. Gleichzeitig hat die Generation Y ganz andere Erwartungen an Sie als Arbeitgeber als die Generationen zuvor. Unternehmerische Verantwortung ist ein immer bedeutenderer Faktor für Arbeitnehmer. Auch eine attraktive, mitarbeiterorientierte Gestaltung des Arbeitsplatzes und die Möglichkeiten zur Weiterentwicklung werden immer wichtiger. Dabei orientiert sich eine lebensphasenorientierte Personalpolitik an den unterschiedlichen Lebens- und Berufshintergründen der Mitarbeiter in den verschiedenen Lebensabschnitten. Entsprechende Angebote steigern die Mitarbeiterbindung und -motivation und unterstützen somit Ihren betriebswirtschaftlichen Erfolg.

Beispiele für Themen im Handlungsfeld Arbeitsplatz:

  • Identifikation, Nutzung und Ausbau der Mitarbeiterpotenziale
  • Vereinbarkeit von Familie bzw. Pflege und Beruf
  • Personalentwicklung
  • Gleichstellung, Vielfalt und Inklusion
  • Arbeitssicherheit
  • Faire Bezahlung

Mögliche Ansatzpunkte für Maßnahmen im Handlungsfeld Arbeitsplatz:

  • Etablierung eines betrieblichen Gesundheitsmanagements
  • Durchführung von Mitarbeiterbefragungen und Erfassung von Personalkennzahlen
  • Jobsharing für Führungskräfte
  • Angebote zur Unterstützung bei der Angehörigenpflege
  • Betriebliche Sozialberatung
  • Einführung von flexiblen Arbeitszeiten, Teilzeitmodellen und Homeoffice

Wirtschaftlicher Nutzen von Maßnahmen im Handlungsfeld Arbeitsplatz zeigt sich insbesondere durch:

  • Höhere Identifikation mit dem Unternehmen und höhere Mitarbeiterbindung
  • Senkung von Fehlzeiten
  • Höhere Motivation und Leistungsbereitschaft
  • Steigerung der Arbeitgeberattraktivität
Logo: Industrie- und Handelskammern in Bayern
CSR vertieft
Keyvisual: Arbeitsplatz
Familienpakt Bayern
Logo: Fammilienpakt Bayern

Betriebliches Familienbewusstsein leben und langfristig wettbewerbsfähig bleiben!

Alles zur Initiative „Familienpakt Bayern“